Beiträge von franky135

Bitte teilt uns eure Meinung und Gedanken mit.

Eure Meinung und Ideen.

    Wickelfolie kostet hier jetzt 110 € pro Rolle. Das sind 21 € mehr pro Rolle oder 1 € pro Ballen. Netz soll laut meinem Händler stabil bleiben, weil er noch soviel vom letzten Jahr hat...abwarten!

    Damit werde ich im Lohn wohl 7 € für pressen und 11 € für wickeln nehmen müssen- mindestens!

    Ein heuballen im Verkauf sollte dann ca 45 € kosten, also ca 220 € pro Tonne

    ich kenne den 5m nicht im Detail, aber bei allen anderen, die ich kenne geht es so:

    1000 motorumdrehungen, pedale einzeln, Ventil auf der Hinterachse öffnen und einen durchsichtigen Schlauch aufstecken bis in den Einfüllstutzen für Getriebeöl, dann Pedal pumpen bis keine Luftblasen mehr kommen, Pedal getreten halten und Ventil schließen. Das gleiche auf der anderen Seite wiederholen.

    ich könnte jetzt sagen: nur original ist gut...oder: kauf ne Degenhardt...


    ...hilft dir aber beides nicht! Ich würde mir wohl ein Blech passend kanten und das Kabel darunter verstecken. Wenn die stecker nicht zu dick sind, geht auch ein blechrohr

    meine Vorredner haben dir ja schon den rechtlichen Teil erklärt.

    Praktisch gesehen, steckt man da nicht einfach 2 Zahnräder dazu und schneidet ein Loch in die Konsole. Es gibt nämlich kein f! Die 50km werden durch eine andere Gangabstufung umgesetzt, also tauschst du alles!

    Preise sind regional recht unterschiedlich. 200 Stunden pro Jahr kann ich nicht glauben- bei mir steht der große den ganzen Winter und schafft trotzdem locker 400 Stunden. Das wären dann 9000 Stunden...

    37500 finde ich auch recht sportlich- mmn wäre er mit 25000 immer noch im oberen Preissegment, auch wenn neue kompletträder bestimmt um die 7 - 8000 gekostet haben und der Lader auch.

    Letztendlich ist das größte Manko die fehlende Klimaanlage, weil der Auspuff am Holm die Kabine aufheizt im Sommer und die geöffnete Scheibe darum auch nicht viel bringt vorne. Hinten ist es ähnlich, denn von dort heizt der Hydraulikblock.

    Die nächste Frage ist, wie sehr die Vorderachse durch den Frontlader in Mitleidenschaft gezogen wurde und die dritte, warum er bei so wenig Stunden neu bereift wurde...

    ihr habt ihn getrennt und dann nur sauber gemacht?

    Schleifendes Geräusch? Eventuell Ausrücklager?

    Was passiert, wenn du die Kupplung trittst, ls oder Zapfwelle schaltest?

    Funktioniert die Ackerschiene?

    Hat er ein Steuergerät an das du mal ein Mannometer anschließen kannst?

    Schalten alle Gänge oder knarzt/ blockiert da was?

    Lässt er sich schieben? Auch mit eingelegtem Gang bei abgeschaltetem Motor?

    Funktioniert die Handbremse?

    der 820 hat das offene System. Normalerweise dürfte die Pumpe nur arbeiten, wenn die Hydraulik benutzt wird. Ist die richtige Pumpe verbaut? Vom 1020 zb passt nämlich nicht, weil der schon das geschlossene System hat.

    Wenn du die Möglichkeit hast, setz mal ein Mannometer in die Leitung, ob die Pumpe wirklich druck macht oder ob es sich nur so anhört. Eventuell ist das Druckventil verklemmt und schaltet deswegen nicht ab...

    Pumpe tauschen ist eine sch... Arbeit!

    1 Tag die Front abbauen inklusive Luftfilter, tank, Kühler, etc, halber Tag Pumpe tauschen, 1 Tag wieder zusammen- wenn man ranklotzt!

    Bei manchen Händlern gibts die Pumpen im tausch- also die behalten deine zum überholen und du kriegst eine fertige. Die Pumpe selbst überholen verlangt entsprechend know how. Für schmales Geld findest du auch bei eBay fertige Pumpen.

    schau dich hier mal ein wenig um. Schaltpläne wurden hier schon mehrfach gepostet. Grundsätzlich sollte von der 20er bis zu den 40ern alles relativ identisch sein

    am Getriebe gibt es seitlich irgendwo ein Typenschild, wo ratio und dann 1,irgendwas draufsteht. Das ist das Übersetzungsverhältnis! Danach muss anhand der Abrollumfänge die Bereifung berechnet werden.

    Ich geh jetzt aber einfach mal davon aus, dass dein Problem daher kommt, dass du hinten neue und vorne abgefahrene Reifen hast. Eventuell kannst du das durch den richtigen Luftdruck anpassen oder abmildern.

    Die voreilung kannst du auch relativ einfach prüfen: alle Reifen Luftdruck prüfen, 1 person fährt auf ebenem Untergrund und schnurgerade langsam geradeaus bis das Hinterrad 1 Umdrehung gemacht hat. Dabei zählt die zweite Person die Umdrehungen des Vorderrads. Das gleiche wiederholt ihr bei eingeschaltetem Allrad- die Differenz zeigt die voreilung...

    Wenn genug Weg vorhanden ist, ruhig auf 10 Umdrehungen des Hinterrad messen-das wird genauer