Beiträge von Autoquad

    Müsste ich mal wieder schauen ob die Kette noch gespannt ist.

    Dann kann ich sagen ob bei mir auch einer ist.

    Bislang ist da nix gewesen obwohl im Silo mal so ein Haufen reingekommen ist dass ich den rotor von Hand frei machen musste.

    Das Problem hatte ich auch bei meiner comprima obwohl die keine Abschaltung vom rollboden hat.

    Der ballen lag auf dem Auswerfer und rollte nicht nach hinten.

    Meist hat da ein wenig Handarbeit geholfen. Den ballen versuchen nach hinten drehen und gleichzeitig am Auswerfer nach unten drücken.

    Nachdem ich den Auswerfer abgebaut habe hat sich auch dieses Problem erledigt.

    Der ballen fällt ganz leicht aus der Presseämter raus.

    Und zwar egal wie groß oder klein er ist.

    Was macht der Schlepper , nur fahren oder auch Lasten transportieren ?


    Ansonsten kommt es auf den reifentyp drauf an wie sehr er federt und wir gut die Straßen sind.

    Hat es viele Unebenheiten kann es sinnvoll sein auch mal mit weniger als dem vom Vorposter genannten Wert aufzupumpen.

    Der Fehler liegt vermutlich an der Verbindung zwischen Schlepper und wagen.

    Ich hatte auch mal den Fall dass an einem neuen Stecker das Bremslicht nicht funktioniert hat.

    Die Stifte ein klein wenig aufgebogen und gut war.

    Wenn das bei dir an der Masse so ist dann wird eben garnix funktionieren.

    Die Deichsel ist an der Presse meist in der Höhe verstellbar.


    Dies hat den Grund dass die pick up eine meist in der Betriebsanleitung festgelegte Höhe in ausgehobenem Zustand haben sollte wenn die Presse am Schlepper angebaut ist.


    Das gewährleistet dann bei der Arbeit auch wieder eine gewünschte Stellung die bei manchen pressen für einen optimalen gutfluss unbedingt eingehalten werden muss.

    Vielleicht hat die masse Verbindung nicht funktioniert.

    Schau dir mal die Steckdose an dem an wo Problem macht , insbesondere den massestift.

    Evtl mit dem Schraubenzieher ein klein bisschen weiten , oder im Stecker je nachdem was wo ist.


    Bei mir hat die Anzeige im Armaturenbrett nicht funktioniert bei led Blinker , das blinken selber aber schon.

    denk auch an die Vorderachse!

    Wenn ich Erde lade, nehme ich eine Schaufel von 1,3m am 150ps-schlepper

    Also ich hab ne Orginal stoll Schaufel mit 1,7 m und lade mit der alles bis der 6120 sein arsch hebt.

    Bislang hält die Vorderachse gut an dem 80 paar Schlepper.

    Was natürlich nicht heißt dass sie das ewig macht.


    Auch im Wald mit Baumstämme vorne dran an der Zange ebenso.

    Wichtig ist wohl schon dass es keine Schläge gibt.

    Dann hast schnell ein Mehrfaches der Last auf der Achse.

    Schon mal neue leuchtmittel probiert ?

    Irgendwann sind die halt mal hin oder was korrodiert und kein Kontakt mehr vorhanden.

    Mit bisschen probieren tun es die vorhanden vielleicht wieder.


    Orginal Ersatz dürfte ziemlich teuer sein.

    Grundsätzlich ist der Schlepper nicht zu schwach um Geräte mit der 1000 er zapfwelle betreiben zu können.

    Sie wird bei uns eher an Maschinen genutzt die einen hohen leistungsbedarf haben was aber dann weniger Drehmoment für die zapfwelle bedeuted.

    Wie franky135 geschrieben hat kann das in anderen Ländern wie der USA grundsätzlich andere Standards haben.

    Nur muss das Anbau gerät auch dafür ausgelegt sein außer es ist eine Arbeit die sehr wenig Kraft benötigt wie zb holzspalter.

    Detaillierte Anleitung in Druck oder digitaler Form für umfangreiche Reparatur wird es wohl nirgends gratis geben.

    Außer man hat viel Glück und findet jemand der das verschenkt und nicht mehr braucht.


    Aber das dürfte sehr unwahrscheinlich sein.

    Die Frage ist halt ob beides neu sein muss.

    Sonst fressen die festkosten alles auf.

    Hoflader arbeitet evtl noch etwas schneller da wendiger bist.

    Naja , nur für Stall gibt es Weidemann und co.

    Hat der noch nen Getriebe Tunnel ?

    Die neuen sind in der Tat Mega hoch.

    Mit 2,4 gibt es keine großen Schlepper.

    1,8 m hatten meine beiden spurbreite. Aber bei dir ist es vermutlich nicht so hängig auf den Feldern.

    Wird er im Winter auch gefahren und hat sich das Kaltstart verhalten verschlechtert ?

    Soviel ich weiß geht bei verschissenen Kolben und Zylinder zu viel Wärme von der Verbrennung in das kurbelgehäuse.

    Dann wird das Öl heißer was ja auch der Kühlung dient.