Modellpflege für John Deere Großpackenpressen

Bitte teilt uns eure Meinung und Gedanken mit.

Eure Meinung und Ideen.

  • ANZEIGE

    [feedquote='John Deere Deutschland','http://www.deere.de/de_DE/our_company/news_and_media/press_releases/2014/agriculture/modellpflege_fuer_jd_großpackenpressen.page']
    Mannheim, 25. September 2014 – John Deere erweitert das Angebot seiner Großpackenpressen für 2015 um die beiden neuen Modelle L1533 und L1534, die die Pressen 1433 und 1434 ersetzen. Neben dem aktuellen Modell 1424 werden die neuen Maschinen der Serie L1500 Kunden in 19 europäischen Märkten mehr Leistung und Einsatzsicherheit bei optimierten Betriebskosten bieten.



    Mit weniger Bauteilen konstruiert, benötigt der Antrieb der Pressen L1533 und L1534 weniger Traktorleistung und trägt dadurch zu einer verbesserten Kraftstoffeffizienz bei.Ebenfalls für höchsten Durchsatz ausgelegt ist das Einzugssystem der Pressen, was durch den groß dimensionierten Rotor zusammen mit den großen Zuführschnecken Verstopfungen verhindert.


    Zu den Rotoroptionen gehören RotoFlow HC und MaxiCut HC mit 10 oder 23 Messern. Für größtmögliche Vielseitigkeit sind die neuen Modelle mit dem bewährten Vorkammersystem ausgestattet, welches in Silage, Heu und Stroh immer für perfekt geformte Ballen sorgt. Wichtige Bauteile wie Pickup, Rotor, Raffer und das Hauptgetriebe sind durch Nockenkupplungen geschützt.


    Um die Knoter beim Pressvorgang zu entlasten und um eine gleichbleibend hohe Ballendichte zu erzielen, sind die Pressen mit einem neuen Doppelknotersystem ausgestattet. Zusätzlich sorgen zwei Hochleitungs-Turbogebläse – ursprünglich für John Deere Mähdrescher entwickelt – für einen starken Luftstrom, der den Knotertisch sauber hält.


    Für lange Tage auf dem Feld, bietet der neu konstruierte und vollständig staubdichte Garnkasten Platz für bis zu 30 Garnrollen. Durch die Anordnung in einer Reihe wird die Führung und Verbindung des Garns erleichtert.


    Die neuen Großpackenpressen der Serie L1500 sind vollständig ISOBUS-kompatibel und können über verschiedene ISOBUS (Traktor-) Displays bedient werden. Die meisten Einstellungen, wie Ballenlänge und -dichte, Messeraktivierung und Schmierung sowie die Knoterüberwachung können direkt aus der Kabine gesteuert werden. Auch die Wartung wurde dank weit zu öffnender Verkleidungen und dem komfortablen Zugang sowie einer neuen LED-Beleuchtung wesentlich erleichtert.


    Technische Daten für John Deere Großpackenpressen:


    L1533 L1534
    Ballengröße (cm) 90x80 90x120
    Aufnahmebreite (m) 2,1 2,3
    MaxiCut Messer (option) 10 23
    Kolbenhübe/min 46 46
    Knoter 4 6
    Garnvorrat 30 30


    [/feedquote]

    Gruß
    Redaktion JD-Technik-Treff

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!