NOVACAT A10 CROSS FLOW - die Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

Die Wartungsarbeiten vom 14.02.2019 sind weitestgehend abgeschlossen.
Da wir am Server auf die aktuelle PHP Version gewechselt sind, kann es jedoch zu Problemen mit der Benutzung kommen.

Sollte euch etwas auffallen, teilt uns das doch bitte per Forum, Konversation oder E-Mail (office@jd-Technik-Treff.de) mit.

Bitte beachtet das die Bereiche Ratgeber, Wiki und Download noch nicht wieder zur Verfügung stehen und dieses wohl noch etwas dauern wird.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Jd-Technik-Treff.de

Die Modelle NOVACAT 352 und NOCACAT A10 können mit dem neuen System CROSS FLOW (CF) ausgestattet werden. Damit ist erstmalig die Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter möglich.


Dank der geschlossenen Konstruktion, gibt es keinen Bodenkontakt womit Futterverluste und Futterverschmutzungen verhindert werden.

Damit das System möglichst Flexibel einsetzbar bleibt, ist es möglich die Förderschnecken zu öffnen um so eine Breite Ablage zu ermöglichen.

Antriebstechnik

Der Antrieb erfolgt über die äußre Mähscheibe mittels eines zweiten Getriebes an der Außenseite sowie drei Keilriemen und ein Doppelgelenk.

Saubere Sache

Dank dem geschlossenen Kasten der Cross Flow Schnecke kommen 100% des gemähten Futters am Schwad an, dieses ist besonders beim Grünroggenschnitt ideal.


Effizienzsteigerung

Dank der direkten Schwadzusammenführung lässt sich ein Arbeitsvorgang einsparen, dieses schafft weitere Kapazitäten in der Grünfutterernte.


Weitere Informationen: Webseite Pöttinger / © Fotos: Pöttinger

    Teilen

    Über den Autor

    Facebook, Twitter und Community Roboter

    Redaktion News-Bot