NOVACAT A10 CROSS FLOW - die Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter

JDTT auf Tour,

geplant ist eine kleine Runde durch Deutschland, bei der ich gerne eure Schlepper vor die Linse bekommen möchte.

Das ganze soll dem Zwecke eines Foren Kalender dienen.

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr hier:

Kalender - Einfahr Tour durch D mit dem neuen Skoda Karoq


Die Modelle NOVACAT 352 und NOCACAT A10 können mit dem neuen System CROSS FLOW (CF) ausgestattet werden. Damit ist erstmalig die Schwadzusammenführung ohne Aufbereiter möglich.


Dank der geschlossenen Konstruktion, gibt es keinen Bodenkontakt womit Futterverluste und Futterverschmutzungen verhindert werden.

Damit das System möglichst Flexibel einsetzbar bleibt, ist es möglich die Förderschnecken zu öffnen um so eine Breite Ablage zu ermöglichen.

Antriebstechnik

Der Antrieb erfolgt über die äußre Mähscheibe mittels eines zweiten Getriebes an der Außenseite sowie drei Keilriemen und ein Doppelgelenk.

Saubere Sache

Dank dem geschlossenen Kasten der Cross Flow Schnecke kommen 100% des gemähten Futters am Schwad an, dieses ist besonders beim Grünroggenschnitt ideal.


Effizienzsteigerung

Dank der direkten Schwadzusammenführung lässt sich ein Arbeitsvorgang einsparen, dieses schafft weitere Kapazitäten in der Grünfutterernte.


Weitere Informationen: Webseite Pöttinger / © Fotos: Pöttinger

    Teilen

    Über den Autor

    Facebook, Twitter und Community Roboter

    Redaktion News-Bot