Erster Spatenstich für neuen Amazone-Standort in Bramsche

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

Das Bild zeigt die Teilnehmer des ersten Spatenstichs für das neue Amazonen-Werk in Bramsche (v. li. n. re.): Landrat Dr. Michael Lübbersmann, Klaus Dreyer (Amazone Geschäftsleitung), Christian Dreyer (Amazone Geschäftsführer), Bürgermeister Stadt Bramsche Heiner Pahlmann, Dr. Stephan Evers (Amazone Geschäftsleitung), Heinrich Buddenberg (Amazone Projektleitung) und Thorsten Schenk (Fa. Goldbeck).




Trotz starken Regen war die Stimmung am 31. August 2017 beim ersten Symbolischen Spatenstich gut.


Der Bau der neuen Produktionsstätte erfolgt auf einem insgesamt 24 Hektar großem Gelände. Als erste Baumaßnahme sind Montage- und Lagerhallen mit 16.000 m² Grundfläche sowie ein Verwaltungsgebäude geplant. Das Investitionsvolumen soll rund 16 Mio. Euro betragen.


Im neuen Werk soll die Endmontage der Amazone UX Anhängerspritzen durchgeführt werden.


Weitere Informationen: Webseite Amazone / © Fotos: Amazone

    Teilen

    Über den Autor

    Facebook, Twitter und Community Roboter

    Redaktion News-Bot