Beiträge von 5100R

JDTT auf Tour,

geplant ist eine kleine Runde durch Deutschland, bei der ich gerne eure Schlepper vor die Linse bekommen möchte.

Das ganze soll dem Zwecke eines Foren Kalender dienen.

Alle weiteren Informationen erhaltet ihr hier:

Kalender - Einfahr Tour durch D mit dem neuen Skoda Karoq


    Ich habe auch einen Rasentraktor. Snapper. Ich bin damit zufrieden. Auch hier macht der Motor probleme.

    Will schon länger da dran aber so ne Frau mit Handrasenmäher ist auch schön anzusehen.

    Die Bosch ist ne andere Pumpe. Ich weiß nicht ob die ein Sieb hat. Wenn er mit Startpilot anspringt und läuft sollte es nicht das Sieb sein. Ich denke die Starterdrehzahl reicht nicht mehr aus um die Pumpe schnell genug zu drehen damit trotz Undichtigkeiten genug Druck aufgebaut werden kann.

    Danke 5100R,

    ausprobieren geht leider nicht, ich müsste den Traktor mit Hänger zu mir fahren und dann mähen. Viel fehlt dem 317er nicht, aber ich mag mich nicht mehr ärgern. Jedes jahr einmal beim Händler wegen Macken, Kosten dann 300 bis 500 Euro, z.B. war es mal das Zündschloss. Bis der Fehler gefunden wurde, DAS war das Problem und halt nervig, jedesmal den Mäher auf den Anhänger... Ein weiteres Mal war es der Vergaser, der war verdreckt. Dann Kardanwelle, 4 mal auf den Hänger, bis richtig repariert wurde und gut 700€ bezahlt. Jetzt ist eine Zündkerze "rausgeflogen", war kein Problem, konnte ich selber usw. Ich mag halt nimmer. Optisch ist der 317 wie neu, den habe ich mit meinem Schwiegervater damals neu aufgebaut. Und absolute Qualität, ein richtiger Dampfhammer. Eigentlich zu groß für uns und z.B. die Schnitthöhenverstellung ist nicht so bequem. Muss der Mäher in die Werkstatt, dann jedes Mal Mähwerk runter, Aufsammler runter...

    Kann ich schon verstehen wenn man jedesmal in die Werkstatt muss.

    Ich würde aber trotzdem mal versuchen so ne Maschine Probe zu fahren/arbeiten. Vielleicht gibts ja auch ne Alternative von ner anderen Marke die die das möglich machen.

    Keine Ahnung zu dem X350R. Einfach den Händler fragen ob man den mal ausprobieren kann.

    Ein neuer Kohler KT 17 Ersatzmotor Kit liegt bei 3000€. Wobei diese Kohler noch ziemlich robust sind. Vielleicht ist der doch noch mal zu reparieren.

    Der 317 ist im Übrigen noch bessere Maschine als der 350

    Also so wie ich das jetzt lese schmiert jeder anderst 😂

    Also Sägenkettenöl kann ich mir gar nicht vorstellen weil das doch viel zu zäh ist und durch die kleine Leitungen zu kommen.

    Die Leitungen bei der Kettensäge sind noch kleiner.


    Der Pinsel kann sich meines Erachtens garnicht zusetzen. Zumindest nicht von der Borstenseite her.

    So gehen die Meinungen auseinander. Bei meiner Presse ist die Schmierung mit Sägekettenöl nicht die Beste aber deswegen ist noch keine neue Kette draufgekommen. Beim Mähdrescher gehts wunderbar. ich verwende sogar Bio Kettenöl allerdings Markenware von Divinol.

    Es ist aber wie bei jeder Schmierstelle. Da kannste das beste Zeug nehmen und die Buchse, Lager, Kette ist doch schnell hin. Das liegt einfach an der Konstruktion oder Ausführung.

    Die Schraube ist eine Einstellschraube für die Biegewelle. Würde ich aber erstmal außer Acht lassen. Das müsste so gehen. Auch bei nem Austausch vom Federstab.Ansonsten rausdrehen und nachher wieder reindrehen bis gegen Federstab und dann wieder etwas rausdrehen. "Etwas" müsste ich noch rausfinden aber hier sind ja auch ein paar Jungs mit entsprechender Literatur.

    Alter die Pinsel gibts überall im Handel und ich kann mir nicht vorstellen das der sich von der Ölseite her zusetzt es sei denn dein Hydrauliköl ist voller Dreck.Der Pinsel muss die Kette auch garnicht berühren. Hauptsache das Öl tropft auf die Kette.

    Hydrauliköl halte ich für die Kettenschmierung auch als ungeeignet da es nicht die besten Hafteigenschaften besitzt und mit steigender Temperatur von der Kette abfliegt.

    Ich benutze Sägekettenhaftöl. Ich schmiere aber auch nur manuell asu der Dose.

    Ich weiß von meinem Nachbar das es da auch Probleme mit den Ketten gab und er dann mit Absprache vom Kettenhändler gar nicht mehr schmiert oder auch nur Original JD Öl benutzt.

    Mann kann sicher vieles. Das muss man Anhand der vorhandenen Dingen sehen. Es ist ja schon mal ein Unterschied zwischen 3 u. 4 Zylinder.

    Für mich wär das nichts.

    Ich denke der Belag war einfach Sch..... oder Seppl kriegt den Fuß schlecht von der Bremse.

    Die JD Werkstatt weiß aber mit Sicherheit von eventuellen Materialfehlern. Schließlich gabs ja auch schon ein Hinweis auf das Ansaugsieb.

    Mein Gedanke geht eher dahin wie dein Lastschaltgetriebe aussieht. Und das sieb ist zwar stark verschmutzt aber das erklärt mir noch nicht dieses An/Aus Verhalten der Hydraulik. ich denke schon das da schon Dreck in nem Ventil gesteckt hat.

    Übrigens steht im Wartungsplan alle 1500 Stunde Ölansaugsieb reinigen. Da wollte sich wohl jemand schon mehrmals die Jacke nicht dreckig machen.

    War da noch Farbe an der Verschraubung vom Ansaugsieb?

    Und ich kann dich beruhigen. Das die Beläge sich ablösen ist anscheinend kein Einzelfall.