Beiträge von 5100R

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

Die Wartungsarbeiten vom 14.02.2019 sind weitestgehend abgeschlossen.
Da wir am Server auf die aktuelle PHP Version gewechselt sind, kann es jedoch zu Problemen mit der Benutzung kommen.

Sollte euch etwas auffallen, teilt uns das doch bitte per Forum, Konversation oder E-Mail (office@jd-Technik-Treff.de) mit.

Bitte beachtet das die Bereiche Ratgeber, Wiki und Download noch nicht wieder zur Verfügung stehen und dieses wohl noch etwas dauern wird.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Jd-Technik-Treff.de

    Gehört hier nicht hin aber die Jungs von Wanda hör i schoa gern.

    Oder Bilderbuch: "Ich brauch Power für mein Akku" ist auch schon nicht mehr aus dem Sprachgebrauch in der Familie wegzudenken.

    Nunja für mich wär das nicht schwierig. So wie ich das sehe kann man den Ladelüftkühler aber auch eingebaut mal mit pressluft abdrücken. Kühlwasser raus und an die Anschlussschläuche 1bar druck drauf. Luftschlauch ab und dann kann man eventuel ein zischen hören.


    4650 Da kriegt man schon beim Starten ne Gänsehaut.

    Ist schon ein bisschen her das ich an ner VW Pritsche eine Heckscheibe eingesetzt habe. Da die Scheiben am Trecker nicht teil der tragenden Karosserie wie beim Auto sind tuts was einfaches aus dem KFZ Bedarf.

    Ist das Öl schwarz ist es wahrscheinlich Motoröl.Dann Kurbelwellensimmering neu. Dafür bedarf es eines Montagewerkzeugs. Ist es Hydrauliköl dann viel Spaß. Wobei das Hydrauliköl auch schwarz sein wird wegen dem Abrieb im Kupplunggehäuse allerdings kommt dann auch meistens mehr raus.

    Ich kenn es nicht das der Vorderachsbock raus muss. Der hintere Bolzen wird einfach mittels langer welle und dickem Hammer rausgeschlagen.Die Büchsen vom Lenkhebel sind aber zu beachten.


    Traktoren die keine Lasten auf der Vorderachse tragen( Frontlader, Frontheber) und Schmierfett gesehen haben da eigentlich kaum Probleme.

    Wenn er klemmt muss man halt schauen wo er klemmt. Ganz einfach. Hat der Schlepper auch mal Dünger gestreut oder Salz? Da kann es sein das der hebel hinten rechts neben dem zapfwellenstummel eingerostet ist. Da würde ich mal den Bolzen rausmachen und sehen ob man da nach vorn oder hinten schalten kann.

    Die Vorderachse ist am Besten nach vorne raus. Daher empfielt es sich ein Kran im Grundgewicht oder unter der Ölwanne oder soweit nach vorne am Vorderachsbock aufzubocken dass die Achse die 8-10cm nach hinten zurück kann und dann nach vorne raus kommt. Die Ölwanne hält das auch aus wenn du ein dickes kantholz unterlegst.

    In der Vorderachse sind ja Löcher wo die Achsschenkel verschraubt sind. Da mit einer dicken schraube am 2mtr langen Eisenrohr rein und man kann die achse gut auf den Reifen führen.

    Sascha mach mehr mit nackten Frauen hier und die Website geht durch die Decke.

    Ich schau ja gerne hier rein aber ich weiß nicht ob das im Sommer auch noch so sein wird.

    Spätestens wenn man den selben Schaden dem vierten oder fünften neuen Mitglied erneut erklärt hat hab ich auch keine Lust mehr.

    Dies ist mein zweites Forum wo ich mehr Zeit verbracht habe und das doch recht intensiv. liegt wohl daran das das hier wie kreuzworträtseln ist.


    Ich bin seit bestimmt 16 jahren Mitglied bei einem forum in USA und habe dadurch viel gelernt und auch richtige Freunde gefunden. Ich gebe aber zu das ich da nur noch sporadisch reinschaue. Liegt aber auch da dran das ich es Leid bin den Greenhorns zu erklären wie man geradeaus fährt.

    hallo

    der obere Pfeil mit Fragezeichen ist die LS Drosselschraube zum Abschalten des LS-Druckes, der nächste Pfeil dann von oben gesehen ist der Druckanschluss zum Frontladersteuergerät und der unterste Pfeil da wird der Rücklauf angeschlossen. Dann ist noch auf der Unterseite ein kleinerer Stopfen da wird die LoadSensing Steuerleitung angschlossen, wenn du diese Anschlüsse nimmst dann benötigt man kein Wechselventil. Du kannst aber die Druckleitung und Rücklauf an der rechten Seite am Enddeckel anschliessen (da ist mehr Platz) und nur die LS Steuerleitung an der Zwischenplatte anschliessen.

    mfg Wolfgang

    Wenns jetzt nicht klar erklärt ist dann weiß ich es auch nicht.

    Luftgebremste Achse mit einem Zylinder. Der Anhänger ist mit zwei von denen. Wie gesagt 75er Vierkant und doch nur 8 Radbolzen. Habs oben auch korrigiert.

    Hat hier einer DDR Anhänger im Einsatz oder ist hier ein Genosse der sich damit auskennt?


    Derzeit suchen wir an einem Typenschild für eine Achse aus Ostproduktion. Ist eine mit 75er Vierkant einem Bremszylinder und 8 Radbolzen.

    Könnte mal ein Bau oder Mannschaftswagen gewesen sein.