JD2650 SG2 Kabine Kupplung entlüften?

  • Hallo ich bin neu hier und habe mal eine Frage. Und zwar wollte ich die Kupplung bei unserem JD2650 (SG2 Kabine) entlüften, kennt sich zufällig jemand damit aus und könnte mir bitte kurz grob den Ablauf schildern🤔🤔

  • Hallo

    Beim entlüften der Kupplung wird wie folgt vorgegangen

    Den Entlüftungsnippel neben dem Bremsflüssikeitsbehälter öffnen und einen durchsichtigen Schlauch draufstecken

    Dann den Behälter mit Bremsflüssigkeit füllen

    Danach wird das Kupplungspedal langsam durchgedrückt und langsam wieder losgelassen.

    Das sollte man so lange tun bis aus der Entlüftungsnippel keine luftblasen mehr aufsteigen

    Aufpassen den Behälter nicht leerpumpen

    Wenn keine Luftblasen mehr aufsteigen das K Pedal durchtreten bis zum Anschlag und halten bis der Entlüftungsnippel zugedreht ist.

    Es würde mich freuen wenn es eine Rückmeldung gibt ob es geklappt hat

    Gruss

  • Hallo,

    bei meinem 2140 durfte ich das auch einige Male machen da der Geberzylinder defekt war.

    Ich frage mich gerade warum du entlüften musst?

    Ist der Geber oder Nehmerzylinder undicht gewesen?

    Ich hab mir eine Ölkanne mit DOT4 befüllt und von unten entlüftet.

    Im Prinzip nichtviel Mehraufwand,

    Man bekommt aber auch die Luft aus der Leitung zum Geberzylinder heraus.

    Bei meinem war dann noch die kurze Leitung von Behälter zum Geberzylinder so verlegt dass ein Luftpolster nicht weg ging.

    Nachdem ich den Behälter hochgehangen habe damit das Polster weggeht war alles Ok.

    Geht jetzt noch! ^^

    Viel Erfolg dir bei deinem Vorhaben.

    Grüße,

    Maik

    Geht nicht gibt´s nicht, bei anderen geht´s ja auch! 8) :JD

  • Wir haben halt das Problem, dass das K-Pedal manchmal nicht zurück kommt nach dem drücken. Also die Kupplung hat quasi keinen Druck. Da der Geberzylinder keinen Schaden hat, könnte es evtl am Nehmerzylinder liegen. Mir wurde gesagt, dass ich es erstmal mit Entlüften probieren sollte, weil der Nehmerzylinder wohl so verbaut ist , dass der Trecker auseinander müsste um dort heran zu kommen🤔


    Ich habe es jetzt so gemacht wie beschrieben (Glaube ich zumindestens🤦‍♂️🤔😂) leider ohne Erfolg, das Problem ist nicht behoben...

    Vllt habe ich auch etwas falsch gemacht( hoffentlich)


    •Schlauch auf Entlüftungsnippel, anderes Ende auf kleine Kanne zum auffangen der Flüssigkeit)

    •Behälter war voll

    •Nippel etwas aufgedreht, Langsam mehrmals ein und ausgekuppelt

    •Nippel zugedreht

    •Trotzdem kein Druck beim kuppeln

  • Beim zudrehen des entlüftungsnippels muss das Kupplungspedal durchgedrückt sein

    Sollte das alles nichts bringen würde ich die Leitung am Geberzylinder abschrauben und die Öffnung verschliessen um zu sehen ob der Zylinder Druck aufbaut.

    Baut der Zylinder Druck auf wird der Fehler wohl am Nehmer Zylinder liegen innere undichtkeit

    Gruss

  • Geberzylinder defekt. Wie alt ist der?

    Eventuell mal die Druckleitung mit der Gripzange zudrücken und dann nochmal von Hand Pedal drücken und sehen ob es dann schwer geht oder sich halt nicht ganz drücken lässt.

    Hat der schon Flüssigkeit verloren? War der Behälter leer?

    Unterm Schlepper ist ein Splint in der Bohrung der Kupplungsglocke.Sind da eventuell Tropfen von Bremsflüssigkeit? OK für den Laien eine Herausforderung.

    An alle die hier Hilfe suchen:

    Wenn Ihr ein Problem habt und Mitglieder machen sich Gedanken und Anregungen was es vielleicht sein könnte bitte ich darum das auch nach erfolgreicher Reparatur bzw Lösung ein Feedback zurück kommt. Sonst ist nur euch geholfen und nicht Allen.:!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 5100R ()

  • Ja unterm Schlepper bei dem Splint hatte ich bereits geschaut aber dort konnte ich keine Flüssigkeit feststellen. Da der Nehmerzylinder soweit in Ordnung ist, kann es ja aber eigentlich nur am Nehmer liegen... so wie es aussieht muss der Johnny dann wohl doch in die Werkstatt🤦‍♂️🤔

    Trotzdem danke für eure schnelle Hilfe👍👍👍👍

  • Noch eine Frage ist die Feder am

    Kupplungspedal vorhanden oder fehlt die

    Bevor ich zur Werkstatt ginge würde ich nochmals rückwärts entlüften so wie es der l _Meister beschrieben hat

    Gruss

  • i

    Ist das Kupplungspedal leichtgängig

    Zum rückwärtsentlüften wird das kupplungspedal nicht betätigt

    Vielleicht hilft auch mal wenn die gesamte B Flüssigkeit raus ist mit Druckluft durchblasen und dann nochmals neu entlüften

    Denn Werkstatt heisst Maschine trennen und das wird teuer

    Gruss

  • Ja die Feder ist vorhanden🤔

    Ich könnte es ja so noch einmal probieren, aber kommt man den so einfach von unten heran?🤔

    Ich glaube hier läuft was schief.

    Rückwärts entlüften heißt durch den Nippel die Bremsflüssigkeit in den Behälter drücken. Dafür brauchts Equipment.

    An alle die hier Hilfe suchen:

    Wenn Ihr ein Problem habt und Mitglieder machen sich Gedanken und Anregungen was es vielleicht sein könnte bitte ich darum das auch nach erfolgreicher Reparatur bzw Lösung ein Feedback zurück kommt. Sonst ist nur euch geholfen und nicht Allen.:!:

  • Nein viel zu unsicher.In Bezug zur Ölkanne.Ich habe hier Eigenbau. Ein Gerät aus dem KFZ Gewerbe tuts auch.

    Es geht aber auch so wie zuerst beschrieben.

    Vielleicht mal jemand aus der Bekanntschaft fragen?

    Im übrigen habe ich auch manchmal das Problem das ich ins Leere trete. Pedal zurück und etwas warten und er fängt sich wieder. Habe erst Repsatz eingebaut dann aber doch Geberzylinder erneuert.Verhält sich immer noch manchmal so.Vor allem wenn ich zum starten Kupplung trete. Gibts im Netz mit der original JD Nummer beim KFZ Bedarf.

    Wie gesagt um den Zylinder grob zu prüfen Druckschlauch zur Kupplung mal zudrücken.....

    Nach dem Entlüften

    An alle die hier Hilfe suchen:

    Wenn Ihr ein Problem habt und Mitglieder machen sich Gedanken und Anregungen was es vielleicht sein könnte bitte ich darum das auch nach erfolgreicher Reparatur bzw Lösung ein Feedback zurück kommt. Sonst ist nur euch geholfen und nicht Allen.:!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 5100R ()

  • Habe den Trecker jetzt zur Werkstatt gebracht, dort wurde entlüftet, ohne Erfolg.

    anscheinend soll es doch am Geberzylinder liegen🤦‍♂️

    Dieser wird nun ausgetauscht.

    In der Werkstatt entlüften die so:

    Ölkanne mit Schlauch auf Entlüftungsnippel neben der Kupplung und darüber Flüssigkeit in den Behälter drücken.