JD 6400 - kein öl - hydraulikpumpe

  • servus beieinander


    seit gestern habe ich ein "hydraulikpumpenproblem":


    nach einem kaltstart bei 20 grad fuhren wir etwa einen kilometer aufs feld. dort, nach einem kurzem stop am vorgewende (leichte hanglage) kreischte die hydraulikpumpe über der hinterachse wie wild. als ich den frontlader weiter anheben wollte, funktionierte das nicht - kurz zuvor ging das zuhause ja noch. auch die lenkung und die 3-punkt versagte dabei total (vermutlich druckseitig kein öl vorhanden). nach einem neustart war das nicht anders - ein zweiter und dritter neustart brachte auch nichts - die pumpe war dann mal laut mal leise - nur öl war keins da. wir versuchten nach dem 3. start zu lenken (ohne hydraulische hilfe) bis das lenkrad dann leer durchging, das restliche öl war offenbar aus der lenkung raus (oder eben luft drin) - es war alles tot, was hydraulisch betätigt wird.

    dann, nach einem 5-minuten telefonat mit dem JD-mechaniker (erfolglose ferndiagnose, evtl fehlerhaftes ventil an der pumpe) starteten wir den traktor wieder und nach der gleichen geräuschkulisse der pumpe kamen alle hydraulischen funktionen zuerst zaghaft, dann aber komplett zurück. die pumpe war wieder leise und wir konnten etwa 1,5 stunden unsere frontladerarbeiten bis zum feierabend verrichten. wir konnten auch ohne weitere beeinträchtigungen nach hause fahren.


    dann beim start am nächsten tag funktionierte alles zwar für die ersten 2 minuten (freu), gleich danach aber lärmte die pumpe wieder genauso wie am vortag und die hydraulik war wieder tot. nach einem weiteren start und danach einem 2 minütigem leerlauf ging plötzlich wieder alles, wir konnten aufs feld und unsere frontladerarbeiten ohne auffälligkeiten weitermachen.


    meine fragen:

    kann es sein, daß im getriebe irgendwas kaputtgegangen ist, z.B. bremsbeläge oder sowas .die bremse ist relativ weich - ich kann aber nicht sagen, ob das zeitlich mit dem geräusch der pumpe zugleich aufgetreten ist - ich würde dann vermuten, daß ein vorhandenes saugsieb "zu" ist (sollten sich teile von belägen angelagert haben).


    zur info: JD 6400, Bj. 1998, 8000 BS. der ölwechsel wurde vor 1100 stunden in der JD-werkstatt mit hygard und originalfiltern gemacht, die beiden relevanten filter wurden zudem vor ca. 300 stunden (750-Std-intervall) getauscht. eine vermischung hat nicht stattgefunden! öl ist genug drin - es sind sogar etwa 3 milimeter mehr als maximal. der druck ist scheinbar OK, denn der frontlader hebt (wenn alles geht) auch mit last ganz normal. die lastschaltstufen funktionieren aufgrund einer separaten pumpe problemlos.


    in jedem fall stellt es sich in diesen (nicht reproduzierbaren) situationen so dar, als würde die pumpe zwar öl fordern, die menge nimmt dabei aber während des betätigens bis auf null ab - komisch ist, daß es nur sporadisch ist. kann es sein, dass die pumpe gerade beim start bei kalten öl (durch ein verlegtes sieb) zu wenig öl bekommt?


    das problem ist gestern zum ersten mal aufgetreten und heute auch nur einmal - es konnte nach etlichen minuten gearbeitet werden. komisch ist auch, daß das problem beim ersten mal etwas später nach der fahrt aufs feld auftrat und heute aber gleich nach 20 metern fahrt.


    noch eine bitte: wo finde ich das möglicherweise vorgeschaltete saugsieb und kann jemand den ausbau beschreiben?


    danke

    altersepp

  • Der Schlepper hat eine Hochdruckpumpe und eine Ladeölpumpe. Da kommt man um das Druckmessen bei den Problemen nicht drum rum. Die Hochdruckpumpe ist eine variable und wird Druck/Mengen gesteuert.

    Hat mit der Öltemperatur nichts zu tun. Da klemmt ein Ventil. Entweder schon bei der Ladölpumpe oder bei der Hochdruckseite.

    An alle die hier Hilfe suchen:

    Wenn Ihr ein Problem habt und Mitglieder machen sich Gedanken und Anregungen was es vielleicht sein könnte bitte ich darum das auch nach erfolgreicher Reparatur bzw Lösung ein Feedback zurück kommt. Sonst ist nur euch geholfen und nicht Allen.:!:

  • Dieses Thema enthält 50 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!