John Deere 6300

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

  • Wenn ich alle Teile der Fahrkupplung für ein Powerquad bis auf sechs Planetenräder in den Warenkorb lege komme ich auf ca 8200€. Dann sind aber auch alle Teile neu und ich denke das wird nicht nötig sein. Ok ich steh nicht daneben aber 15000 ist ganz schön happig.

    Wieso wird der Frontlader nicht an den 10er übernommen?

  • du brauchst doch schon 3 tage zum zerlegen mit 2 Mann, dann ausbau, einbau und wieder zusammen- da find ich 7000 jetzt nicht zuviel...und besser der Kostenvoranschlag ist etwas höher angesetzt als dass es am ende die teure Überraschung gibt...

    Trotzdem sind 15000 für nen 25 Jahre alten Schlepper zuviel wenn man rechnen muss- denn wer weiss schon, was als nächstes kommt.

  • Hallo zusammen

    Wenn ich diese Antworten lese dann wird es mir anders....ich Arbeite bei einen John Deere Vertriebspartner bin Meister und Servicetechniker für Traktoren.

    Der erste Schritt wäre eine Druckprüfung der einzelnen komponenten durchzuführen (Systemdruck ,Schmieröldruck Rückwärtsbremse, Vorwärtskupplung ect). So ein PowrQuad Getriebe zu rep ist nicht so schlimm, Kabine kippen 1stunde Ausbau des PowrQuad Getriebe und kompett zerlegen max 6stunden. Ich hatte noch nie einen defekten Planetensatz wenn dann ist meistens die Kupplungstrommel für Vorwärtsfahrt gerissen das kommt eigentlich nur davon wenn man ständig die Kupplung unter Last schleifen lässt Frontlader ect. Man muss erst das Getriebe zerlegen um den schaden zu lokalisieren es könnte auch nur ein defekter Kolbenring ect sein. So eine Rep kostet in der Regel, kommt auf den defekt an zwischen 3000-5000€


    Mfg Wolfgang

  • Moin,

    ich bin da auch Matzel seiner Meinung, klar man steht nicht daneben aber der Preis erscheint sehr hoch.


    franky135 3 Tage mit 2 Mann nur um die Kupplung auszubauen, sorry aber das kann ich mir irgendwie nicht wirklich vorstellen. :/

    7000€ wären bei unserem JD-Händler ca.108h also 2 Mann je 6,5 Arbeitstage.


    Bei unserm 6200 hat sich die Reparatur an der Kupplung über mehrere Tage hingezogen weil wir nur Nachmittags zeit hatten und auch auf Teile warten mussten, das hat alles in allem ca 4 Nachmittage gedauert und 2 Mann waren nur nötig um die Kupplung abzulassen und später wieder hoch zu heben.

  • Danke für eure Antworten .

    Lt der Werkstatt Hatten sie schon mal eine Reportage eines 6000 bei dem die Kupplung defekt war bzw gerutscht ist. Die Reparatur kostete damals ( vor 3 jähren ) ca 14000€ und die Arbeitszeit betrug 2 Personen 1 Woche .

    Der Frontlader wird auch auf Grund seines Alters mit Verkauft da ich der Gebraucht war bzw bei mir schon Einges geleistet hat besonders bei den Schlägerungen im Winter .

    Mir geht es nur darum nicht eine grosse summe zu investieren und dann ist wieder was .

    Ungarn währe sonnst eine Alternative wenn der 6300 nicht so alt währe.

    Abgesehen davon brauch ich wieder schnellstens eine Johny da ich im Winter auch Schneeräumen muss und ich Gerade im Schnee versinke.

    Derzeit haben wir eine Schneedecke von 1,4 m.


    BG Alexander


    PS Bin von dem Forum schwer Beeindruckt.

  • Gehe ich richtig in der Annahme, das die Reparaturkosten von € 15.000,- bei einer Lagerhaus - Werkstätte anfallen würden? Die werden in Ö nicht umsonst "grüne Mafia" genannt.


    Solche Leute, wie der Wolfgang wohnen halt immer am anderen Ende der Welt, nicht in der näheren Umgebung.


    Viel Glück bei der Neuanschaffung - oder Reparatur!


    BG Meki

  • Ja genau Meki es ist eine Lagerhaus Werkstätte, die Ansicht nicht schlecht ist aber halt nicht günstig ist.

    In Ö haben wir ja sonst nicht viele andere Möglichkeiten bezüglich John Deere Fachwerkstätte.