Kühlerschlauchleck am 2020

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

Die Wartungsarbeiten vom 14.02.2019 sind weitestgehend abgeschlossen.
Da wir am Server auf die aktuelle PHP Version gewechselt sind, kann es jedoch zu Problemen mit der Benutzung kommen.

Sollte euch etwas auffallen, teilt uns das doch bitte per Forum, Konversation oder E-Mail (office@jd-Technik-Treff.de) mit.

Bitte beachtet das die Bereiche Ratgeber, Wiki und Download noch nicht wieder zur Verfügung stehen und dieses wohl noch etwas dauern wird.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Jd-Technik-Treff.de
  • Da muss die Ölleitung auch mit getrennt werden.

    Ist bei meinem 1120 auch, Ölkühler steht neben Wasserkühler.

    Und Ölleitungen, die fast 50 Jahre auf ihrem Platz sind, löse ich nur in grosser

    Not.

    Ich hab die Lufthutze am Kühler gelöst, zurückgeschoben, durchgeschnitten.

    Dann geht sie raus. Mit einem Stück selbstgebautem Rep.- Blech nach

    dem Wiedereinbau "geheilt".

    Und mittels M5- Schrauben und selbstsichernden Mutten zusammengeschraubt.

    So kann der Kühler drinbleiben.

    Jetzt kommt man an die vier Schrauben des Windflügels.

    Viel Platz ist nicht, geht aber.

    Ein bisschen Schwarte vom Handrücken bleibt in den Lamellen des

    Kühlers hängen, die wächst ja wieder nach.

    Habe ebenfalls eine komplette Pumpe aus dem Zubehör (agrimarkt)

    eingebaut.

    Hat ca. 160.-€ gekostet.

    So eine würde ich nicht mehr nehmen.

    Das Gehäuse war ziemlich grob gezimmert, ist voll am Stirndeckel angestanden.

    Schrauben gingen folgedessen nicht rein.

    Da das Gussgehäuse dick genug war, hab ich mit Hilfe der kleinen Flex

    (Winkelschleifer) selbiges seitlich passend geschliffen.

    Eingebaut, ist dicht, funktioniert.

    Ein Neuteil passend schleifen finde ich grenzwertig.

    Deswegen wird die nächste wieder beim JD- Händler mittels Rep.- Satz

    instandgesetzt, Preis wurscht.

  • Ok. Sind der Wasserkühler und der Ölkühler fest miteinander verbunden , da ich dachte dass die beiden nicht fest miteinander verbunden sind, weil man beide ja getrennt kaufen kann.

    Lg Stefan


    Danke fr die Info über die neie Pumpe da ich eigtl schon in Anbetracht gezogen hatte, dass ich eine neue kaufe, da ich ungern wieder so alte Teile verbaue auch wenn sie überholt wurden einfach wegen Materialermüdung.

  • Moin,

    doch, bei Granit kannst du als Privatperson bestellen.

    Hab mir das Lager dort angesehen dieses Jahr und den Chef kennengelernt,da sind ca 2500 Leute die Teile raussuchen und verschicken.

    Auch an privat.

    Man registriert sich wie in fast jedem onlineshop.

    Grüße,

    Maik

    Geht nicht gibt´s nicht, bei anderen geht´s ja auch! 8) :JD

  • Hallo Stefan,

    ich hab für den 100er einen Kühler von

    Flurer GmbH bekommen und der repariert auch Wasserpumpen.

    Er schickt dir dann eine Austauschpumpe.

    Adresse ist diese hier:

    W. Flurer

    74599 Wallhausen

    Kreis Schwäbisch Hall

    Tel.: 07955 3890232


    Nicht jeder Lama Betrieb macht das heutzutage noch,

    eher kaufen die eine von Granit und geben sie dir weiter.

    Aber fragen kostet ja meistens nichts.

    Viel Erfolg dabei.


    Beste Grüße,

    Maik

    Geht nicht gibt´s nicht, bei anderen geht´s ja auch! 8) :JD

  • Vielen Dank für deine Hilfe.

    In meinem Nachbarort ist eine Werkstatt die hauptsächlich Traktoren aus den 70er und 80er Jahren reparieren. Da ist der Meister 65 und kennt sich mod den alten örima aus. Er konnte mir jede Schraube und den Aufbau der Pumpe erklären. Ihm werde ich sie bri gen und er überarbeitet sie für mich. Trotzdem vielen lieben Dank für deinen Vorschlag.

    Lg Stefan

  • Das ist richtig, nicht jede Werkstatt macht diese Arbeit.

    Muss gesagt werden, nicht überall wird z.B. eine Wasserpumpe

    mittels Rep.- Satz instandgesetzt.

    Meine Werkstatt macht es, wenn ich ihr den Auftrag dazu gebe.

    Und man kann nur hoffen, dass dein 65-jähriger Meister seinen

    Nachfolger gut eingearbeitet hat.

  • Hallo nochmal zusammen.

    Heute habe ich die Wasserpumpe selbst ausgebaut. Habe gleich beide Kühler abgenommen. Mein Jonny bekommt jz alle Schläuche neu.

    Da jz alles ausgebaut und gereinigt ist bleibt mir jz nur noch eine Frage.

    Ich möchte gerne den Keilriemen wechseln wenn schon amles zerlegt ist. Doch wie geht das. Der ist ja unten in einer Rolle wobei eine Antriebswelle zur Hydraulikpumpe im Weg ist?

    Danke für eure Hilfe.

    LG Stefan

  • Diese Kupplungsschalen zwischen Riemenscheibe und Antriebswelle der Hydraulikpumpe müssen raus, dann die Antriebswelle 90 Grad verdrehen. Jetzt geht der Keilriemen raus.

    Gruß Reiner


    John Deere 1020

    hydraulische Lenkung

    Fritzmeier FK 9101 Europa II Kabine
    Frontlader Baas Rundschwinge

  • ja, da sind 2 Schrauben drin. Wenn die raus sind, kann man das Verbindungsstück heraus nehmen. Dann noch 90 Grad gegeneinander verdrehen und schon ist Platz für den Keilriemen.


    Gruß Reiner

    Gruß Reiner


    John Deere 1020

    hydraulische Lenkung

    Fritzmeier FK 9101 Europa II Kabine
    Frontlader Baas Rundschwinge

  • Ich baue jetzt gerade wieder alles zusammen. Da ich ja den Ölkühler entfernt hatte und auch dein Ölschlaich oben also die Verbindung von Ölkühler und Ausgleichsbehälter stellt sich mir jetzt die Frage, ob jetzt etwas entlüftet werden muss oder ob es reicht wenn man einfach ein wenig Öl nachfüllt (Viel kam eh nicht mehr aus dem Ölkühler (Hoffe das ist normal).

    Danke für eure Hilfe.

    LG Stefan