Hydraulikproblem jd 6400

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

  • bei meinem jd 6400 funktionieren die 3 steuergeräte nur bei standgas ordentlich. Alle filter und öl gewechselt. Auch grobfilter. Hydraulikschläuche getauscht. Bei mehr motordrehzahl geht die rundballenpresse nicht zu. Scheint der gegendruck zu fehlen. Erst bei erneuten betätigen des steuerschiebers schliesst sie .was könnte es noch sein. Werkstatt hatte das problem noch nicht.

  • und wenn du den da wieder vorhängst, wird es auch wieder gehen. Aber eben nicht mit dem jd! Denn jd hat 10bar auf dem normalen Rücklauf und das reicht aus, dass sich die Klappe nicht schließen will.

    Du kannst versuchen, den Rücklauf der Presse an das nicht benötigte Steuergerät anzuschließen und den Hebel die ganze Zeit über in der vordersten Raste zu lassen ( drucklos/ Schwimmstellung) oder aber du rüstest den Rücklauf nach.

    Dafür kannst du das Rohr des Getriebeöleinfüllstutzen abschrauben, ein 12er Loch hinein bohren und ein passendes Hydraulikrohr einschweissen mit einer Kupplung am Ende.

  • einen anschluss für pickup. Und 2 für auf und zu. Keinen rücklauf.erde ihn wohl nach der heuernte zu jd bringen obwohl die auch nicht wissen was es ist. Kosten unbekannt. Danke für die antworten

  • Was mit beim 6120 SE schon aufgefallen ist , dass am Steuergerät in schwimmstellung minimal Druck anliegt.

    Das heißt wenn ich nen Schlauch kupple der selber noch unter Druck steht kann es passieren dass vom Schlepper ordentlich Öl kommt weil eben ein abkuppeln nicht möglich ist.


    Jd hat ja oft andere hydraulik Systeme als andere Fabrikate.

  • bedi hat die Presse doppelt wirkende Zylinder an der Klappe? Ich denke nicht.

    Denn der Anschluss, der die Klappe öffnet, gibt auch Druck auf die Spannarme der Riemen. Und von dort muss das Öl zurück in den Schlepper, wenn der Ballen grösser wird. Und darum will deine Klappe auch nicht schließen, wenn du Gas gibst. Denn dann ist zuviel Gegendruck auf dem Schlepper.

  • Die presse funktioniert bei mir seit 15 jahren. Es sind doppeltworkende kolben verbaut und zum traktor darf kein öl zurückfliessen. Dann funktioniert doe presse nicht weiö dann der ballendruck zu niedrif ist. Es ist definitiv der traktor der bei höherer motordrehzahl und ohne gegendruck nicht funktioniert. Auf geht die presse anstandlos.

  • Und was passiert, wenn du die Schläuche umdrehst und das steuergerät andersherum nutzt?

    Und sind im heck die durchflussverstellungen aufgedreht?

    Nutzt du zum schließen die schwimmstellung oder gibst du druck?

    Und warum gibst du überhaupt gas beim schließen der klappe? Das kann man doch auch spritsparend bei standgas erledigen?

  • Hallo,

    klingt so, als ob dein Steuerdruck nicht an der Pumpe ankommt.

    Evtl. ist er zu niedrig, da die Klappe beim 2ten Betätigen aber funktioniert, denke ich, das ein Ventilplättchen in der Steuerleitung zwischen Steuergeräten und Pumpe klemmt.


    Gruß Arne