John Deere 2020 Umlenkhebel

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

JD-Technik-Treff Fußballweltmeisterschaft

Mach mit bei unserem Tippspiel auf Kicktipp.de.

Melde dich einfach unter Kicktipp an und tippe mit anderen Mitgliedern vom JD-Technik-Treff.de um die Wette.

  • Hallo,


    ich muss bei meinem JD 2020LS die beiden Nadellager des Umlenkhebels der Lenkung an der Vorderachse erneuern. Nun war ich bisher der Meinung, dass ich dazu die Vorderachse ausbauen muss um den Hebel samt Bolzen nach oben zu entnehmen. Nach genauerem Hinsehen habe ich gestern jedoch festgestellt, dass der Bolzen sowohl oben als auch unten mit einer Scheibe und Sprengring gesichtert ist. Nun wollte ich mal nachfragen, ob es hier eventuell verschiedene Versionen gab und ich den Bolzen auch einfach nach unten rausdrücken kann. Vielleicht hat damit ja schon mal jemand Erfahrungen gemacht. Für eure Antworten bedanke ich mich bereits im voraus.


    Gruß,

    Michi

  • Ich würde die VA ausbauen, ist auch kein Problem. Im vorderen Bolzen ist eine Schraube, die muss raus, dann kann die VA nach hinten geschoben und ausgehangen werden.

    Habe meine VA mit einem Rangierwagenheber aus- und auch wieder reingeschoben, alleine, kein Problem.

    Im ausgebauten Zustand kommt man super an den Umlenkhebel und Bolzen ran.

    Gruss Reiner

    Gruß Reiner


    John Deere 1020

    hydraulische Lenkung

    Fritzmeier FK 9101 Europa II Kabine
    Frontlader Baas Rundschwinge

  • Hallo,


    vielen Dank für eure Antworten. Hab die VA dann auch komplett ausgebaut, ist ja wirklich kein Problem und auch alleine gut machbar. Nur war es bei meinem so, dass die Lager mit der Ersatzteilnummer JD10054 verbaut waren, die es laut Parts Catalog erst ab der 30er Serie gab. Aber jetzt passts wieder und ich sollte wieder die nächsten 30 Jahre Ruhe haben;)

    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!


    Gruß,

    Michi

  • Ich hätte da mal eine Frage, wie macht sich das bemerkbar. Ich habe nämlich, wenn er über Unebenheiten fährt bemerkt, dass beide Vorderräder sehr stark den Unebenheiten folgen. Also schon wirklich extremes Spiel hat. Beim Straße fahren es ist nicht sooooo schlimm, aber muss immer zart nachlenken! Hat Servolenkung!


    Danke

  • also bei meinem 2030s war es so, dass die Räder bei schlaglöchern immer anfingen zu schlackern und man dann extrem verlangsamen musste, damit sich die Räder wieder beruhigen. Um das zu beheben wurde jetzt der mittelachsbolzen neu gemacht und ein Bolzen in der lenksäule getauscht.

    Wenn es aber noch nicht zu stark ist, geh mal an die linke Seite. Da müssten 2 Deckel auf Höhe der Kupplung sein. Im unteren ist ein schmiernippel für die Kupplung und im oberen ist eine Schraube ( sw22 glaube ich) die man nachziehen kann, wodurch die Lenkung auch wieder fester wird/ werden kann

  • Schon richtig, was franky135 schreibt.

    Ich würde halt sagen, wenn die Vorderachse in der Luft hängt:

    Jedes Vorderrad hinten und vorne anpacken, in kuzen Rucken

    hin und her bewegen. "Spürt" und sieht man vorhandenes Spiel.

    Oder eben bei "Lenkung vorsichtig bewegen":

    Brauchst du einen zweiten Mann/Frau, der/die das Lenkrad hin- und her

    dreht, wie bei der HU. Kannst so an der Vorderachse sehen, was sich "querstellt".

    Hierbei sollten die Räder auf dem Boden stehen.