An alle 17-1950 4WD Fahrer (frage Bezüglich Lenkungsdämpfer)

Den JD-Technik-Treff immer dabei dank der Handy APP WSC-Connect.

Weitere Informationen findest du hier:

WSC-Connect Handy APP

Die Wartungsarbeiten vom 14.02.2019 sind weitestgehend abgeschlossen.
Da wir am Server auf die aktuelle PHP Version gewechselt sind, kann es jedoch zu Problemen mit der Benutzung kommen.

Sollte euch etwas auffallen, teilt uns das doch bitte per Forum, Konversation oder E-Mail (office@jd-Technik-Treff.de) mit.

Bitte beachtet das die Bereiche Ratgeber, Wiki und Download noch nicht wieder zur Verfügung stehen und dieses wohl noch etwas dauern wird.

Mit freundlichen Grüßen
Das Team des Jd-Technik-Treff.de
  • Ist hier jemand mit einem JD 17-1950 der einen Lenkungsdämpfer an der Vorderachse verbaut hat? Nur bei der APL315 und 40Km/h Getriebe!



    Wäre sehr dankbar über bilder maße usw . Oder jemanden der es ausleiht zum nachbauen(gegen bezahlung)!


    mit freundlichen Grüßen


    André

  • Hallo André,


    ist schon lange her das ich diese Seite besucht habe.....

    Unser 1950 hat die APL 315 und auch den Lenkungsstabilisator.

    Kann sein das ich meinen alten noch habe. Wenn das noch aktuell ist, schau ich mal nach

  • Servus Andre,


    ich würde dir persönlich vom Nachbau abraten. Veränderungen an der Lenkung und sei es nur ein Dämpfer unterliegen grundsätzlich der Eintragungspflicht in die Fahrzeugpapiere oder es besteht eine ABE, welche eine Ein- und Anbauabnahme nicht vorsieht. D.h. ohne einen geprüften Dämpfer bekommst du keine Eintragung und folglich ist die Betriebserlaubnis deines Jonnys dann erloschen und du fährst ohne Versicherungsschutz umher. Eine ABE schließe ich jetzt eher mal für das Bauteil aus, da es wohl in den 80er Jahren konzipiert wurde.

    Rede doch mal mit dem TÜV/Dekra ob du sowas überhaupt eingetragen bekommst.


    Grüße


    Conny

  • Braucht nicht eingetragen werden ist schon freigegeben Lt ABE JD 1950 !!!! Das ist eine Umbaumaßnahme von jd gewesen um das schlackern von den Rädern in Griff zu bekommen bei 40 Km/h Schleppern Mit der APL 315 (spurstangen Lenkung,Hydrlaulische lenksäule) !!!